Game News

Shoot Em Up’s sorgen für Entspannung

Am Freitag, 16.07.2010 um 10:08 Shoot Em Up’s sorgen für Entspannung

Bislang galten, besonders in den Medien, gewaltverherrlichende Spiele als Ursache für die vermehrten Amokläufe an Schulen, jedenfalls nutzen Politik und Medien diese „Ereignisse“ um immer wieder darüber zu debattieren.

Die Texas A&M International University hat mit ihrer neuesten Forschung allerdings den ersten Gegenbeweis geliefert. In einer offiziellen Studie mit über 100 Probanden wurde der Einfluss von „Ballerspielen“ auf gestresste Personen untersucht. Nachdem die Tester alle einer frustrierenden Aufgabe ausgesetzt und somit ziemlich angespannt waren, hatten sie die Wahl ein gewaltfreies, ein gewalthaltiges Spiel in dem die Person das Böse bekämpft oder ein gewaltverherrlichendes Spiel, in dem man das Böse verkörpert, zu spielen.

Das Ergebnis: Gewalthaltige Spiele können Depressionen und Stress und feindselige Gefühle durch das sogenannte Mood Management abbauen. Wie der Leiter der Studie, Professor Dr. Christopher Ferguson, aber anmerkt, müsse noch mehr Forschung betrieben werden, um die gewonnenen Ergebnisse über den Einfluss von Computerspielen zu festigen.

[via GameStar; Foto: Steam]

  • Teilen:
© 2012 Game Portal. All Rights Reserved.